Catalan Wind Music – eine repräsentative Auswahl katalanischer Musik des 20. Jahrhunderts

Die drei bunten Werke dieser Weltersteinspielung sind eine repräsentative Auswahl katalanischer Musik des 20. Jahrhunderts, darunter beliebte Cobla-Bandinstrumente wie die Tibel und die Tenora mit ihren hellen, durchdringenden Schilfrohrblättern sowie die Flabiolflöte mit ihren hohen Tönen.

Vereint sind auf dieser CD die drei bedeutendsten Katalanischen Komponisten Manuel Oltra, Juli Garreta und Joan Lluis Moraleda. Manuel Oltras Musik ist tief in der katalanischen Tradition verwurzelt, und „L’Alimara“ ist eine symphonische Dichtung mit mittelalterlichen Anklängen. Sowohl Juli GarretasSuite empordanesa“ als auch Joan Lluís Moraledas episches „Tirant lo Blanc“ gelten als Meilensteine der katalanischen symphonischen Musik, die zu den Kämpfen, Festen und ritterlichen Romanzen ihrer gleichnamigen Helden führt.

Salvator Brotons, selbst Komponist, dirigiert gekonnt die Barcelona Symphonic Band. Dr. Salvador Brotons stammt aus einer Musikerfamilie in Barcelona. Er begann sein Flötenstudium bei seinem Vater und setzte es später am „Conservatori de Música de Barcelona” fort, wo er Examen machte (títols superiors) in Flöte, Komposition und Dirigieren. Seine Lehrer waren unter anderen Antoni Ros-Marbà (Dirigieren), Xavier Montsalvatge (Komposition) und Manuel Oltra (Instrumentation). Im Jahr 1985 bekam er ein „Fullbright“-Stipendium und zog in die USA, wo er sein Doktorat in Musik an der „Florida State University“ ablegte.

Die CD „Catalan Wind Music“ ist in der Serie „Wind Band Classics“ bei Naxos erschienen.