Dr. phil Jack A. Bullock im April 2022 verstorben

Photo: Alfred Music

Dr. phil Jack A. Bullock, so sein korrekter Titel und Name, studierte am Ithaca College und an der University of Miami, wo er 1974 promovierte. Nachdem er mehr als ein Jahrzehnt an verschiedenen öffentlichen Schulen unterrichtete, wurde er am Ithaca College zum Professor für Musik bestellt. Gleichzeitig übernahm er die Instrumentalmusikabteilung im Verlag Columbia Pictures, wo auch zahlreiche pädagogische Werke unter seinem Pseudonym (Paul Cook) erschienen sind.

Jack Bullock blickt auf eine abwechslungsreiche und glänzende Karriere als Musiker, Komponist, Arrangeur und Pädagoge zurück. Er hat einen Bachelor-, einen Master- und einen Doktortitel im Bereich der Musikpädagogik. Als Musiker studierte er Trompete bei Harry Glantz, James Ode und Craig McHenry und trat mit dem Miami Philharmonic Orchestra und der Miami Opera Company auf. Außerdem trat er landesweit mit New Yorker Show- und Reginalbands und landesweit mit reisenden Tanzbands auf.

Leider konnten wir trotz intensiver Recherche weder das Datum noch den Ort seines Ablebens finden. Sollten Sie, lieber Leser, zufällig genaueres Wissen, bitten wir um Information

Werke als Komponist und Arrangeur unter dem Namen Jack Bullock für Blasorchester

Werke als Komponist und Arrangeur unter dem Namen Jack Bullock für Steichorchester

Werke als Arrangeur und seinem Pseudonym Paul Cook für Blasorchester

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top