Komponist Patrick Williams gestorben

Amerikanischer Komponist Patrick Williams stirbt im Alter von 79 Jahren

Photo: patrickwilliamsmusic.com

Patrick Moody Williams wuchs in Connecticut auf. Bereits während seines Geschichtsstudiums an der Duke University führte er von 1959 bis 1961 die studentische Jazzband Duke Ambassadors an. Anschließend studierte er Komposition und Dirigieren an der Columbia University. Bevor er 1968 nach Los Angeles zog, um seine Karriere im Film zu forcieren, war er bereits ein viel beschäftigter Komponist, der mehrere Jazz-Alben schrieb und arrangierte. Als Komponist war er an mehr als 200 Film- und Fernsehproduktionen beteiligt, darunter auch verschiedene Serien wie Mary Tyler Moore, The Bob Newhart Show und Die Straßen von San Francisco.

Für Frank Sinatra führte und arrangierte er dessen Alben Duets I und II. Für den Klarinettisten Eddie Daniels schrieb Williams A Concerto in Swing und für den Saxophonisten Tom Scott schrieb er Romances for the Jazz Soloist and Orchestra. Sein Stück Theme For Earth Day wurde von John Williams und den Boston Pops Orchestra aufgenommen.

Williams betätigte sich ebenfalls als Musiklehrer und leitete beispielsweise über fünf Jahre das Henry Mancini Institute und war an der University of Colorado Boulder und der University of Utah jeweils Gastprofessor. Außerdem erhielt er sowohl von der Colorado als auch von der Duke jeweils eine Ehrendoktorwürde.

Am 25. Juli 2018 starb Patrick Williams im Alter von 79 Jahren in Santa Monica, Kalifornien (Quelle: Wikipedia)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top