Fast auf den Tag genau ein Jahr ist es her, als das letzte Konzert des Vereines stattfand. Es war Faschingssamstag und Vereinsball. Viele Sketche standen am Programm. Einer davon handelte auch von Corona. Corona aber verstand keinen Spaß. Es rächte sich mit der Pandemie und seither gab es keinen öffentlichen Auftritt mehr. Das wird Auswirkungen haben auf die kulturelle Landschaft: Verlage verkaufen (fast) nichts mehr, es gibt keine Anmeldungen bei den Autoren-Gesellschaften. Daher wird es zeitverzögert auch geringere oder gar keine Tantiemen für Verlage und Komponisten geben. Wie viele Verlage werden wohl schließen oder von größeren Multis geschluckt werden? Dunkle Schneewolken ziehen auf, ein Wintersturm ist angekündigt und tiefe Temperaturen werden prophezeit. Hoffentlich gilt das nur für die Jahreszeit und nicht für das kulturelle Leben in den nächsten Jahren.

In diesem Sinne hoffen wir auf bessere Zeiten,

Ihr Team vom „Verein für Musikinformation“

Helmut Schwaiger, i.V.