Nutzer von www.musicainfo.net haben darauf aufmerksam gemacht, dass bei manchen Browsern eine Suche mit Wörtern, die einen Umlaut oder Sonderzeichen haben, nicht funktioniert. Besondern problematisch dürfte es mit dem Windows „Edge“ sein, der kein Ergebnis bei Umlauten liefert. Warum das so bei Windows ist, konnte bisher nicht festgestellt werden. Als Verein haben wir aber nicht die Zeit und das Kapital, eine extra Programmierung für Windos „Edge“ aufzustellen. Trotzdem haben wir eine praktische Lösung für jene gefunden, die dieses System verwenden.

Statt der Umlaute ä ö und ü kann man einfach den Grundlaut verwenden, also a o oder u. Also z.B statt „Schönfeld Marsch“ schreibt man „Schonfeld Marsch“. Bei Komponisten statt „Händel“ => „Handel“ – usw.

Hier noch einige Tipps zur Suche: verwenden Sie statt ß => ss (statt „Strauß“ => Strauss)

lassen Sie Sonderzeichen weg: ! ? ( ) – geben Sie einfach den Titel ohne diese Zeichen ein.

Bei nordischen Sonderbuchstaben, wie z.B. ø geben Sie einfach o ein (statt „nøtter“ => notter

bei französischen Sonderzeichen: „Israël“ => Israel

Wir selbst verwenden Firefox, bei diesem Browser funktionieren die Umlaute problemlos. Wenn Ihnen etwas auffällt, das hier nicht behandelt wird, bitten wir um Information.