In Ihrer Datenbank finden Sie allerhand krumme Dinge, die mit vielen ergänzenden Informationen auf eine Lösung warten. Weil’s Sommer ist und Ferienzeit, machen wir hier ein kleines Rätselspiel, das Sie mit ein bisschen kriminalistischen Fähigkeiten schnelle lösen können.

Matteo Firmi

‚Abendlied‘ ist eine geistliche Motette des Komponisten Joseph Rheinberger für einen sechsstimmigen gemischten Chor. Es gilt als seine bekannteste heilige Komposition und hat eine starke Affinität zum englischen spirituellen Lied „Abide with Me“. Rheinberger schrieb eine erste Fassung am 9. März 1855, einen Monat vor Ostern und zwei Wochen vor seinem 16. Geburtstag. Im Alter von 24 Jahren überarbeitete er die Motette, indem er beispielsweise die Wiederholung von Noten eliminierte und die Markierung änderte. Der italienische Arrangeur Matteo Firmi arrangierte diese berühmte Motette für ????

Die Frage ist: Für welche krumme Dinge wurde das Arrangement angelegt?

Frey, Andreas 1970- (Photo: andreasfrey.org)

Braunwald ist ein Bergdorf im Glarnerland in den Schweizer Alpen. Auf der Suche nach dem besonderen Echo besuchte der Komponist im Sommer 2017 seinen Bruder. Dort ist dieses Notenbüchlein entstanden. Aufgrund des schlechten Wetters hatte er viel Zeit zum Komponieren und konnte hin und wieder einen Blick durch die Wolken auf die grandiose Alpenkulisse werfen. Die Kompositionen sind unmittelbar geprägt von den Eindrücken der Berge, die er im Dorf und auf mehreren Wanderungen sammeln konnte. Als Stadt-Mensch hat ihn dieses Natur-Erlebnis und die Schönheit der Berge sehr beeindruckt. Die Musik spiegelt also die Schönheit der Natur und der Berge wider und steht in der Tradition des ursprünglichen ???????-spiels.

Die Frage ist: In welcher Tradition dieser krummen Dinger steht diese Sammlung ?

Kazimierz Machala
Photo: music.illinois.edu

Der gebürtige Pole Kazimierz Machala ist ein aktiver Performer, Komponist und Lehrer. Er studierte an der Janacek Academy of Music and Dramatic Arts in der Tschechischen Republik. Machala erhielt 1974 den dritten Preis beim Internationalen Musikwettbewerb für Holzblasinstrumente und Blechblasinstrumente in Prag. Mit Eclipse, ein Werk für acht ??????, schrieb der Komponist ein dynamisches Konzertstück, das auf alle Stimmen ein ausgewogenes Gleichgewicht legt.

Die Frage ist: können acht dieser krummen Dinger überhaupt gemeinsam musizieren?

Die Antworten und viele andere Werke für verschiedenste Ensembles finden sie in unserer

Neuheitenliste Ensembles