Schlaginstrumente zählen zu den ältesten Instrumenten des Menschen – das Schlagzeug zu den jüngsten!

100 Jahre Schlagzeug

Eines der ersten Drumsets der Fa Ludwig aus dem Jahr 1918

Wer glaubt, Schlagzeuge gäbe es schon immer, der täuscht sich, gerade erst mal vor hundert Jahren wurde von der Fa Ludwig ein Schlagzeug-Set angeboten. Das beweist ein Katalog des Schlaginstrumente-Herstellers aus jener Zeit. Bis dahin mussten mindestens drei Mann den Rhythmus machen, einer für große Trommel, einer für Snare und einer für Becken. Diese Tradition hat sich ja bis heute bei den Blaskapellen erhalten.

Ab jener Erfindung der Fa Ludwig konnte nun ein Mann alle wesentlichen Trommeln und Percussions alleine bedienen. Dieses neuartige Schlagzeug-Set setzte sich schnell bei diversen Jazzbands in New Orleans und Orchestern in Amerika durch. Auch in Europa und anderen Teilen der Welt wurde das Instrument geschätzt und der Name Ludwig war ein Synonym für Schlagzeuge.

Vor ca 60 Jahren hatte auch meine Tanzband ein Ludwig-Schlagzeug. Für uns damals eine teure Investition – eine sehr teure! Die Ständer und Maschinen waren sehr filigran gebaut. Ich glaube, Ludwig hat seit der Erfindung nicht sehr viel Erfindergeist in die Weiterentwicklung der metallischen Verbíndungen, Ständer und Pedale verwendet. Erst in den 70er Jahren kamen durch die japanische Schlagzeugmachern Tama und andere, Doppelstreben-Ständer und Kugelgelenke bei den Aufhänge-Vorrichtungen auf den Markt.

Gleichzeitig veränderte die Rockmusik die Spielweise des Schlagzeugers und im Höhepunkt dieser Musikrichtung waren komplexe Percussionswände und -türme rund um dem Schlagzeugspieler aufgebaut.

Stellen Sie Ihren Schlagzeuger im Jubliäumsjahr der Schlagzeugs in den Mittelpunkt. Wir liefern Ihnen hier eine Auswahl von Werken für Schlagzeug und Orchester:
Werke leicht bis mittel
Werke mittelschwer bis schwer
Werke sehr schwer